Legs

SCHWEISSFÜSSE

Schweißfüße können für alle zum Problem werden.

URSACHEN VERSCHWITZTER FÜSSE

Unsere Füße schwitzen bei Hitze und Bewegung ebenso wie bei Stress. Im Gegensatz zu anderen Stellen unseres Körpers allerdings kann der Schweiß an den Füßen nur schlecht verdunsten, da er zwischen den Zehen und in Schuhen und Socken hängenbleibt.

WAS TUN GEGEN VERSCHWITZTE FÜSSE

Die Bakterien, die von dem Schweiß an unseren Füßen leben, setzen einen unangenehmen Geruch frei, der zu Fußgeruch wird, auch bekannt als Bromodose. Dieser Geruch bleibt auch nach dem Ausziehen der Schuhe und Socken bestehen, besonders, wenn man diese in einen dunklen Ort, wie einem Schrank oder Regal, aufbewahrt, wo die Bakterien bestens gedeihen.

BEHANDLUNG VERSCHWITZTER FÜSSE 

Manche Menschen schwitzen von Natur aus mehr an den Füßen als andere, dies führt jedoch zu keinerlei Problemen oder Unbequemlichkeiten. Körperliche Veränderungen während der Pubertät, Schwangerschaft oder den Wechseljahren können außerdem zu häufiger schwitzenden Füßen führen. Und Menschen, die in ihrer Arbeit stundenlang stehen müssen, bekommen eher verschwitzte Füße als Menschen, die den ganzen Tag lang sitzen.

Wenige Menschen haben eine Erkrankung namens Hyperhidrose, übermäßiges Schwitzen, und es kann vorkommen, dass manche nur an den Füßen exzessiv schwitzen. Dies nennt man Schweißfüße. Manchmal verwächst sich das Problem im Laufe der Zeit, andere Betroffene leiden ihr gesamtes Leben darunter.

VERSCHWITZTE FÜSSE VERMEIDEN

  • Wasche und trockne deine Füße und Zehen mindestens einmal täglich, da sich Schweiß an diesen Stellen anlagert.
  • Socken aus natürlichem Material wie Baumwolle oder Bambus können bekannterweise verschwitzten Füßen Abhilfe schaffen.
  • Wechsele deine Socken mindestens einmal täglich.
  • Als beste Schuhe für verschwitzte Füße gelten Schuhe aus atmungsaktivem Material wie Leder oder Leinen. Sandalen oder Flipflops helfen deinen Füßen im Sommer, zu atmen.
  • Trage niemals dasselbe Paar Schuhe jeden Tag, damit sie Zeit zum Trocknen und Auslüften haben.
  • Deodorant-Einlegesohlen und Fußpuder können Schweiß aufsaugen und deine Füße frisch halten.
  • Ziehe es in Erwägung, ein Fußdeodorant gegen verschwitzte Füße zu benutzen, besonders bei heißem Wetter.

Es gibt weitere Behandlungsmöglichkeiten für verschwitzte Füße und Schweißfüße. Frage deinen Arzt oder Apotheker für weitere Informationen.


Mehr von Rexona.