die Seite eines riesigen Eisbergs in strahlend blauem Wasser

UNSERE KLIMASCHUTZMASSNAHMEN

Um den Klimanotstand zu bekämpfen, sind dringend globale Maßnahmen erforderlich. Die Wissenschaft ist sich einig: Wir müssen die globale Erwärmung auf höchstens 1,5 °C gegenüber dem vorindustriellen Niveau begrenzen, um schlimme Auswirkungen des Klimawandels zu verhindern. Anderenfalls drohen verheerende Folgen für Mensch und Umwelt auf der ganzen Welt.

Wir bei Rexona haben uns verpflichtet, Teil der Lösung zu sein. Dazu ergreifen wir gemeinsam mit der Unilever- Familie Maßnahmen, um unsere Auswirkungen auf das Klima in vielen verschiedenen Bereichen zu reduzieren: von der Nutzung erneuerbarer Energien über die Umstellung unserer Logistik bis hin zur Verringerung unseres CO2-Fußabdrucks. Lass uns im Folgenden einige dieser Bereiche ausführlicher betrachten.

Blonde Frau sitzt mit weißem Top und dunkler Jeans im Rollstuhl vor einem Wald.

NUTZUNG ERNEUERBARER ENERGIEN

Welche Ziele verfolgen wir?

Unilever ist fest entschlossen, durch die Umstellung auf erneuerbare Energiequellen einen positiven Wandel zu bewirken. Um unser ehrgeiziges Ziel zu erreichen, bis 2030 klimapositiv zu werden, verzichten wir auf fossile Brennstoffe und unterstützen direkt die Erzeugung von mehr erneuerbarer Energie als wir selbst verbrauchen.

Wie sorgen wir für einen positiven Wandel?

Alle hauseigenen Fabriken von Rexona nutzen zu 100 % Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Auch alle Produktionsstätten, Büros, F&E-Einrichtungen, Rechenzentren, Lager und Vertriebszentren von Unilever auf fünf Kontinenten setzen auf grünen Strom. Weiterhin unterstützen wir die Entwicklung lokaler Märkte für erneuerbare Energien, indem wir uns für Solar-, Wind- und Wasserkraft sowie geothermische Energieressourcen einsetzen. Darüber hinaus erzeugen wir unseren eigenen Strom – Fabriken in 23 Ländern sind mit Solaranlagen ausgestattet. All diese Maßnahmen sind ein kleiner Beitrag gegen den Klimawandel.

Wir wollen, dass wir uns alle weiterhin sicher und zuversichtlich auf dem Planeten in den Orten bewegen können, den wir so lieben.

UMSTELLUNG UNSERER LOGISTIK

Welche Ziele verfolgen wir?

Im Vertriebsnetz von Unilever werden unsere fertigen Erzeugnisse derzeit jedes Jahr über 1,5 Milliarden Kilometer hinweg von unseren Produktionsstätten an die Verkaufspunkte transportiert. Um den gesamten CO2-Fußabdruck von Unilever zu verringern, überdenken wir jeden Aspekt unserer Logistik und suchen nach Wegen, unsere Produkte noch umweltschonender zu dir zu bringen.

Wie sorgen wir für einen positiven Wandel?

Wir haben die Entfernungen, die wir zurücklegen müssen, verringert. Dazu haben wir die Zahl unserer Vertriebszentren erhöht und gemeinsam mit unseren Logistikpartnern intelligentere Routen geplant und die Auslastung der LKWs optimiert. Dadurch können wir mehr Waren pro Ladung transportieren. Dadurch wird der zur Verfügung stehende Platz besser ausgenutzt und die Anzahl der Fahrten verringert. In Europa haben wir das Design unserer Paletten verändert, sodass wir unsere Produkte für den Vertrieb besser stapeln können. Dadurch werden die CO2-Emissionen, die durch den Transport von Rexona Produkten in Europa entstehen, in nur einem Jahr um 30 % reduziert.

Außerdem prüfen wir den Einsatz effizienterer Fahrzeuge, die alternative Kraftstoffe mit geringeren Kohlenstoffemissionen verwenden. In Frankreich und Deutschland bauen wir die Nutzung von Flüssigerdgas (LNG) und Bio-LNG aus. Darüber hinaus loten wir bei Unilever die Möglichkeiten der Wasserstoff- und Brennstoffzelleninfrastruktur aus. Diese innovativen neuen Kraftstoffe und Technologien sind die Zukunft und werden uns dabei helfen, den CO2-Fußabdruck unserer Logistik in erheblichem Maße weiter zu reduzieren.

*im Vergleich von 2020 zu 2021

Zwei Männer sitzen an einem Fluss und lächeln am Fuße eines Berges
Ein Bild mit grünen Bäumen, die sich aneinanderreihen

VERRINGERUNG UNSERES ÖKOLOGISCHEN FUSSABDRUCKS


Welche Ziele verfolgen wir?

Wir sind stolz darauf, die ehrgeizigen Ziele von Unilever zu unterstützen. Gemeinsam wollen wir die Treibhausgasbelastung unserer Produkte bis 2030 halbieren. Dies schließt alle Phasen des Lebenszyklus unserer Produkte mit ein: Inhaltsstoffe und Rohmaterialien, Produktion, Vertrieb, Einzelhandel, Verpackung, Verwendung durch die Verbraucher und Entsorgung. Darüber hinaus sind wir fest entschlossen, unsere direkten und indirekten Treibhausgasemissionen um 100 % zu reduzieren. Dieses Vorhaben ist Teil unseres ambitionierten Ziels, unsere Fertigung bis 2030 klimapositiv zu gestalten.

Wie sorgen wir für einen positiven Wandel?

Durch die Verbesserung unserer Energieeffizienz, die Einführung sauberer neuer Technologien und die Umstellung auf erneuerbare Energiequellen haben wir unseren CO2-Fußabdruck bereits erheblich verringert. Wir wissen aber auch, dass wir eine kohlenstoffarme Wirtschaft nicht allein erreichen können. Deshalb nutzen wir unsere Rolle als Branchenführer, um einen umfassenderen Wandel anzustoßen und gemeinsam mit Partnern, Zulieferern und Regierungen Maßnahmen zum Klimaschutz zu beschleunigen.

Wir ergreifen eine Reihe von Initiativen, um die Treibhausgase zu reduzieren, die bei der Herstellung unserer Produkte entstehen – sei es durch verwendete Materialien oder Verpackungen. Wir verwenden recyceltes Aluminium in unseren Deosprays. Wir erforschen neue Technologien, um unsere derzeitigen Materialien und Verfahren zu ersetzen. Wir entwickeln wiederverwendbare und nachfüllbare Produktkonzepte. Im Rahmen unseres Programms „Less & Better Plastic“ entwickeln wir zudem leichtere Sprühdüsen, führen recyceltes Plastik (PCR) in unseren Produkten ein, reduzieren die von uns verwendete Plastikmenge und entwickeln neue Verpackungen, die leichter zu recyceln sind.

Bei Rexona arbeiten wir auch hart daran, dass die Emissionen unserer Deos möglichst geringe Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Genau wie du stehen wir bei Rexona niemals still. Wir tun alles, um unsere Emissionen und Abfälle zu reduzieren und Fortschritte in Richtung einer kohlenstoffarmen, nachhaltigen Zukunft für unseren Planeten zu erzielen. Dank deiner Hilfe wissen