Gehen, Schwitzen während des Gehens, besieg die Hitze, bleib kühl im Sommer, bleib kühl bei heißem Wetter

Woher kommen heiße Schweißausbrüche

Wenn unsere Körpertemperatur steigt, schwitzt unser Körper, um sich selbst abzukühlen. Dies ist ein natürlicher Ablauf im Körper, heiße Schweißausbrüche während des Tages dienen also der Abkühlung und werden als Thermoregulation bezeichnet.

Was tun gegen heiße Schweißausbrüche?

Steigen die Temperaturen, wird es für den Körper schwieriger und dauert länger, sich selbst zu kühlen, man schwitzt deshalb häufiger als sonst.

Schwitzen zur Abkühlung

Hier sind einige Tipps, die helfen, heiße Schweißausbrüche während des Tages zu vermeiden:

  • Nimm genügend Flüssigkeit zu dir. Umso mehr du trinkst, desto leichter fällt es deinem Körper, deine Körpertemperatur niedrig zu halten. Trinke Wasser und keine kohlensäurehaltigen oder alkoholischen Getränke, da diese deinem Körper Wasser entziehen.
  • Um auch beim Sport cool zu bleiben, vermeide Trainingseinheiten in der Mittagszeit. Falls du raus musst zum Sport, gehe in den frühen Morgenstunden, wenn die Außentemperatur niedriger ist.
  • Trage leichte Kleidung in hellen Farben aus ausschließlich leichten Stoffen, da diese deiner Haut Luft zum Atmen und den Schweiß verdunsten lassen und damit heiße Schweißausbrüche vermeiden.
  • Wir schwitzen etwa einen Viertelliter täglich an unseren Füßen. Falls möglich, trage also Sandalen oder Flipflops, sodass der Fußschweiß verdunsten kann. Für mehr Tipps zu Schweiß an den Füßen, schaue hier:
  • Benutze einen Ventilator, um Luft von den offenen Fenstern im Zimmer zu verteilen. Behalte deine Gardinen und Jalousien unten während des Tages, sodass deine Wohnung sich nicht unnötig aufheizt, während du unterwegs bist.
  • Scharfes Essen lässt uns mehr schwitzen und im Sommer könnte dir Schwitzen zur Abkühlung helfen. Dasselbe gilt für heiße Getränke, allerdings achte bei Kaffee und Tee unbedingt darauf, ausreichend Wasser zu trinken, da Koffein deinem Körper Wasser entzieht.
  • Um dich schneller abzukühlen, halte deine Handgelenke unter fließendes, kaltes Wasser oder bewahre eine Wasserflasche mit Spraykopf im Kühlschrank auf, um dir bei Bedarf ein paar Spritzer ins Gesicht zu geben.
  • Halte immer einige feuchte Tücher in deiner Tasche bereit, um deine Hände, das Gesicht oder den Nacken bei Bedarf abkühlen und heiße Schweißausbrüche vermeiden zu können.
  • Alle, die bei heißen Temperaturen übermäßig viel schwitzen, sollten ein besonders starkes Antitranspirant benutzen, wie zum Beispiel Rexona Maximum Protection.
  • Um dich während der Nacht abzukühlen, wasche deine Füße mit kaltem Wasser oder dusche dich kalt ab, bevor du ins Bett gehst. Dies gilt insbesondere für alle, die nachts schwitzen oder heiße Schweißausbrüche bekommen.
  • Wer vor Hitze nicht schlafen kann, sollte seine Bettwäsche tagsüber in Plastiktüten verpackt in den Kühlschrank und erst abends kurz vor dem Schlafengehen zurück aufs Bett legen. Die kühlen Stoffe werden für eine angenehme Erfrischung sorgen.


Mehr von Rexona.